Mömlinger Flurnamen

 Das Verzeichnis umfasst die im Urkataster von 1846 enthaltenen Flurnamen.
Zur besseren Übersicht sind die näheren Lageangaben (Ober der -, Hinter dem - und ähnliche)
nicht aufgeführt. Die Liste wird demnächst noch ergänzt durch
ältere und jüngere Flurnamen,
abweichende Namensformen, Altersangaben und - soweit möglich - durch Bedeutungserklärungen.

Flurnamen, deren Deutung Schwierigkeiten bereitet, sind durch Fettdruck hervorgehoben.
Über weiterführende Hinweise (auch auf gleiche und ähnliche Namen) freut sich

Wolfgang Hartmann.

 

Flurname

 Anmerkung - Erklärung

 

Abgang

 

 

Ahornsäcker

 

 

Alter Geißrain

 

 

Alter Weg

 

 

Altmauer

 

 

Ampeläcker

 

 

Artenberg

mundartlich „Adenberg“

 

Artiggraben

wohl von "Attig" - Graben oder Zwergholunder?

 

Bachelsbrunn

 

 

Bachelsbrunngraben

 

 

Bachelsgraben

 

 

Bauers See

 

 

Bessemeräcker

 

 

Bildstock

 

 

Birken

 

 

Boden

 

 

Breiteichel

 

 

Brückchen

 

 

Brücke

 

 

Brückel

 

 

Brünnchesgraben

 

 

Bubenwinkel

 

 

Bühl

 

 

Dicknet

 

 

Dicknetsrain

 

 

Dicknetsrain

 

 

Dietersberg

 

 

Dietzenäckern

 

 

Dinkelsgraben

 

 

Dittersberg-Feld

 

 

Dörnig

 

 

Dörnigsrain

 

 

Dörnigsweg

 

 

Ebertsloch

 

 

Ebertslochgraben

 

 

Eckwiesen

 

 

Eichelberg

 

 

Eichelsberg

 

 

Eichwäldchen

 

 

Eisengrube

 

 

Eitersberg

 

 

Ellbogen

 

 

Engelsspitze

 

 

Engelsspitzgraben

 

 

Eselshansen-Eckwiesen

 

 

Eselskaute

mundartlich "Esselkaute"

 

Eselspfad

 

 

Eselsrain

 

 

Eselswiese

 

 

Essigkrug

 

 

Ferschen

 

 

Finkengrube

 

 

Fuchslöcher

 

 

Fürstliche Gehrenwiese

 

 

Gähenstall

 

 

Gänsweide

 

 

Garten

 

 

Gehren

 

 

Geißrain

 

 

Gemeindehecke

 

 

Goldgrube

 

 

Gottfriedshecke

 

 

Gräbches Äcker

 

 

Grenzberg

 

 

Große Stube

Erdfall?

 

Großer Wald

 

 

Größter Graben

 

 

Gumpen

 

 

Hag

 

 

Hainbuche

 

 

Hammelhecken

mundartlich „Hommelhecke“

 

Hangender Berg

 

 

Hansel

 

 

Häringswiese

 

 

Hartgrund

 

 

Hasenberg

 

 

Heidelbeerrain

 

 

Heilgenhecken

 

 

Heilgenheckenrain

 

 

Heuchen

mundartlich „Haaschen(d)“ – von Hag?

 

Hintersberg

 

 

Hohl

 

 

Höllengräben

 

 

Hollerstrauch

 

 

Holzberg

 

 

Huben

 

 

Hundsruck

 

 

Hungerrain

 

 

Hüttenmann

 

 

Jesuitenäcker

 

 

Judenkirchhof

 

 

Keil

 

 

Kellerstutz

wohl von Amtsbezeichnung "Keller"

 

Keule

 

 

Kirchenacker

 

 

Kirchgasse

 

 

Kirchrain

 

 

Kühzähl

 

 

Kleine Stube

Erdfall?

 

Kleinwallstädter Pfad

 

 

Kohlhaufen

 

 

Kreuzstraße

 

 

Krumme Äcker

 

 

Kühruh

 

 

Kühtrieb

 

 

Kühzähl

 

 

Landsohllaub

wohl von Land Orlis (ehem. Centviehweide)

 

Landwehr

 

 

Lange Buchen

 

 

Lange Löser

 

 

Lichte Platte

 

 

Loch

 

 

Löser

 

 

Luxenäcker

 

 

Maierhannes Scheidplatz

 

 

Mühlbach

Lage auf Berghöhe – ohne Bach!

 

Mühlrain

 

 

Neuer Weg

 

 

Neun Morgen

 

 

Nußbaum

 

 

Oberer Sand

 

 

Ochsenäcker

 

 

Ockerrain bei der Mühle

 

 

Paradies

 

 

Pfingstgrund

finsteres Tal?

 

Pflanzländer

 

 

Pflaumheimer Gäßchen

 

 

Pflaumheimer Weg

 

 

Prömbel

von Brombeere?

 

Prügelgraben

 

 

Prügelgrabenwiesen

 

 

Quergelchen

 

 

Rauschen

 

 

Reifenberg

 

 

Rohrwiesen

 

 

Rosenberg

 

 

Roter Rain

 

 

Rotes Kreuz

 

 

Rothebusch

 

 

Salgenrad

von Salweide?

 

Salzäcker

 

 

Salzrain

 

 

Salzwiesen

 

 

Sand

 

 

Sandkaute

 

 

Sauerberg

 

 

Sauruh

 

 

Schanze

 

 

Schelmengewanne

Besitz der „Schelm von Bergen“?

 

Scherder

 

 

Schießgraben

 

 

Schindkaute

 

 

Schlaggraben

 

 

Schneekaute

 

 

Schwarzer Stock

 

 

Semertswiese

 

 

Sommerwiesen

 

 

Specken

 

 

Stab

Mundartform für Staub?

 

Steig

 

 

Steinbruch

 

 

Steinernes Kreuz

 

 

Steiniger Weg

 

 

Steinweg

 

 

Stutzberg

 

 

Taschenäcker

Erdfall?

 

Taubenbaum

 

 

Teufelsloch

 

 

Tränke

 

 

Trieb

 

 

Trossenrain

 

 

Urbansrain

 

 

Viehtrieb

 

 

Wachtel

von der Vogelart?

 

Wächtelskopf

 

 

Wallauer Mühle

 

 

Wegscheide

 

 

Weide

 

 

Weiße Gewann

 

 

Wenigumstädter Buckel

 

 

Wenigumstädter Weg

 

 

Wiesgärten

 

 

Wolfshecke

 Tier- oder Besitzername?

 

Ziegelrain

 

 

Zimmerrain

Zimmer(manns)platz?

 

Zinkgrafen-Gehren

wohl von Zentgraf

 

Zwischen den zwei Bächen

 

 

 
zurück zu Mömlingen Heimat und Geschichte                                           nach oben                                            zurück zu Landkreis-Flurnamenliste